Günstige & straffende Peeling-Maske

Foto 3

Meine Katzen haben Angst vor mir!

Hallo ihr Lieben! Nachdem ich nun längere Zeit nicht in Wien war (ich flüchte vor der Hitze!), hat es mir doch sehr gefehlt die ein oder anderen Kosmetika zu „basteln“. Nun ist es aber wieder soweit. Ich wurde von meinem heutigen Frühstück inspiriert, eine Kaffee-Kakao-Sojajoghurt-Gesichtsmaske zu machen. Hört sich komisch an? Ja, irgendwie schon. Aber meine Haut liebt es! 🙂

Kakao wird in der Naturkosmetik vor allem zur Pflege von trockener Haut verwendet. Darüber hinaus unterstützt er die Regeneration und Wundheilung der Haut, beschleunigt das Wachstum der Hautzellen und beugt Falten vor. Kakao ist also ganz berechtigt nicht nur in Form von Schokolade mein Held! 🙂

Kaffee hängt Kakao keinesfalls nach! Er bremst die Hautalterung, mildert Tränensäcke und Hautschwellungen, wirkt durchblutungsfördernd und schenkt der Haut neue Energie! Und ganz nebenbei werden auch noch die alten, abgestorbenen Hautschüppchen entfernt. Traumhaft!

Wenn du nun auch Lust bekommen hast, Peeling und Gesichtsmaske in einem Produkt herzustellen, brauchst du weder viele Zutaten, noch viel Geld oder Zeit. Also auf geht´s!

– 1 TL Kakaopulver

– 1 TL Kaffeepulver

– 2 TL Sojajoghurt

Foto 1

Du brauchst nur drei Zutaten und kaum Zeit!

Die Zutaten werden in einer Schüssel verrührt und sollten eine streichfähige Paste ergeben. Sollte die Maske zu hart werden einfach etwas mehr Sojajoghurt hinzu geben, wenn sie zu flüssig wird kannst du z.B. etwas Vollkornmehl oder gemahlene Haferflocken untermischen.

Foto 2

Kurz verrühren und fertig!

Nun kannst du die Paste auf dein Gesicht auftragen. Dabei werden Augen- und Mundpartie ausgespart. Das sieht etwas unsexy aus (siehe mein Foto) aber nun gut! 😉 Wenn die Maske trocken ist (du merkst, dass sie etwas härter wird), nach ca. 10-15 Minuten, kannst du die Maske mit Wasser abspülen und deine Haut gleichzeitig peelen. Nach dieser Pflege fühlt sich meine Haut immer sehr weich und frisch an. Ich verwende dann etwas Gesichtsöl oder Creme, denn nun ist die haut seeeehr aufnahmefähig!

Foto 3

Viel Spaß beim Ausprobieren und bis bald! 🙂


Ich bin keine Kosmetikerin oder Medizinerin, sondern teile auf meinem Blog Rezepte, die ich aus – soweit möglich – biologischem Anbau und fair gehandelten Zutaten selbst herstelle und anschließend selbst verwende. Ich bin dankbar für eure Anregungen, Verbesserungen, Erfahrungen etc. Wenn du meine Rezepte nachmachen möchtest, dann tust du das somit auf eigene Gefahr.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: