Samtweiche Haut dank Kaffeesatz-Peeling

Foto 3

Mein Lieblingspeeling: Pflege pur!

Nachdem ich die letzten Wochen total im Prüfungsstress war, schaffe ich es erst jetzt wieder ein neues Rezept mit euch zu teilen: Mein Liiiiieblingpeeling aus Kaffeesatz!

Da unsere Kaffeemaschine selten arbeitslos ist und immer Kaffeesatz anfällt, habe ich mich gefragt, was ich damit machen kann (außer im Garten zu düngen). Tataaaa: meine Haut samtweich machen – und das ganz schnell, einfach und vegan! 🙂

Vor allem bevor ich baden gehe (dann hält die Bräune besser) oder als Pflege, peele ich mich beim Duschen sicherlich zweimal die Woche. Aber warum nun mit Kaffeesatz? Die alten Hautschuppen werden abgerubbelt, was die Zellerneuerung fördert. Somit fühlt man sich sehr frisch und die Haut fühlt sich an wie Babyhaut. Was so besonders am Kaffeepeeling ist: Kaffee enthält Koffein und das wirkt anregend und durchblutungsfördernd. Egal ob einmal oder regelmäßig angewendet, man merkt der Haut an, wie belebt und erfrischt sie ist! Ahja: Solltet ihr Cellulitis haben, bewirkt das Peeling auch hier Wunder (das habe ich zumindest schon oft gehört und gelesen).

Nun geht es aber auch schon Los! wenn ihr auch Lust auf ein Kaffeepeeling habt, benötigt ihr:

– eine Tasse trockenen oder feuchten Kaffeesatz

– eine Tasse Zucker

– Wasser

– Sheabutter und/oder Kakaobutter

– optional Zimt und Maisstärke

– Schüssel

– Esslöffel

– Muffinformen oder auch andere Formen für das fertige Peeling

image

Zutate für das Kaffee-Peeling

Auf geht es!

Die Tasse Kaffeesatz wird mit der Tasse Zucker (und optional einem Teelöffel Zimt – riecht toll und fördert die Durchblutung) in einer Schüssel vermischt. Um der Haut viel Pflege zu schenken, kommen nun entweder 2 Teelöffel Kakao- und Sheabutter ODER ein Teelöffel Kakaobutter und ein Teelöffel Sheabutter hinzu – diese müssen vorher in der Mikrowelle oder im Wasserbad erwärmt werden.

image_1 image_2

Nachdem die flüssige Kakao-/Sheabutter hinzugefügt wurde wieder gut umrühren. Fall ihr nun trockenen Kaffeesatz genommen habt, könnt ihr die Masse nun noch ein wenig mit Wasser befeuchten, wenn ihr feuchten Kaffeesatz genommen habt, könnt ihr die Masse mit Maisstärke härten. Am Ende sollte eine Masse entstehen, die sich wie feuchter Meersand anfühlt. Wenn man die  Masse in den Händen zusammendrückt, klebt sie.

image_3 image_4

Anschließend kannst du deine Muffinförmchen etwas einölen, sodass das Peeling später wieder besser aus der Form heraus geht. Die Mischung wird in die Formen gegeben und gut festgedrückt. Und nun ab in den Kühlschrank!

Foto 1 Foto 2

Nach einem Tag dürfen die Muffins wieder aus dem Kühlschrank, denn nun ist die Butter erhärtet. Sie können nun verwendet werden. Ich verwende pro Duschgang einen Muffin, kreise ihn auf meiner Haut, massiere das Gemisch leicht ein und lass es kurz einwirken. Dann abspülen (Achtung: kleine Sauerei. Die Badewanne sollte man danach gut ausspülen) und das tolle Hautgefühl genießen! 🙂

Viel Spaß beim Ausprobieren!

image_6

Immer wieder: Ein Peeling vor dem Sonnenbaden!


Ich bin keine Kosmetikerin oder Medizinerin, sondern teile auf meinem Blog Rezepte, die ich aus – soweit möglich – biologischem Anbau und fair gehandelten Zutaten selbst herstelle und anschließend selbst verwende. Ich bin dankbar für eure Anregungen, Verbesserungen, Erfahrungen etc. Wenn du meine Rezepte nachmachen möchtest, dann tust du das somit auf eigene Gefahr.

Advertisements

5 Gedanken zu „Samtweiche Haut dank Kaffeesatz-Peeling

  1. das hab ich auch schon mal gemacht, hatte ich schon bei einem anderen veganen Blog gelesen und ist toll fürs Bindegewebe 🙂 Finde deine Rezepte immer total super!! lg babsi

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: